Über mich

Lars HattwigMein Name ist Lars Hattwig und seit den Jahren 2005 habe ich unterschiedlichste Erfahrungen an der Börse sammeln können, zunächst als Trader, aber schon bald als langfristiger Investor mit regelmäßigen Dividendeneinkünften.

Ich weiß, wie sich gute Börsenjahre anfühlen, aber auch wie man durch eine Crashphase wie der Finanzkrise kommt. Heute genieße ich durch diverse passive Einkommensströme finanzielle Unabhängigkeit.

Früher war ich ganz normaler Angestellter

Über viele Jahre hinweg war ich ein Angestellter im 24h-Schichtdienst. Erst später konnte ich Erfahrungen als Führungskraft mit einem Team von bis zu 40 Mitarbeitern sammeln. Trotz eines eher durchschnittlichen Einkommens schaffte ich Systeme, um genug Geld ab dem Jahr 2005 für den Kapitalmarkt bereitzustellen. In den Anfangszeiten machte ich an der Börse etliche Fehler. Beim Trading stellte ich fest, dass dies nicht nur sehr zeitintensiv, sondern – zumindest für mich – auch nicht erfolgreich verlief.

Im Laufe der Zeit fokussierte ich mich mehr auf Investments, die mir ein passives Einkommen brachten. Zunächst war es der Aktienmarkt, später kamen aus dem Internet weitere Einnahmequellen hinzu. Mittlerweile bin ich finanziell unabhängig – meine passiven Einkünfte bezahlen meine monatlichen Ausgaben – und möchte, dass dieses Ziel auch viele andere Menschen erreichen.

 

Viele Menschen befinden sich in Abhängigkeit von ihrem Arbeitseinkommen

Hier auf dem Blog „finanziell umdenken!“ möchte ich möglichst viele Personen wachrütteln, die nicht erkennen, in welcher finanziellen Situation Sie derzeit stecken und den Ernst unserer zukünftigen gesellschaftlichen Entwicklung nicht wahrnehmen. Denn die meisten Menschen gehen täglich ihrer Arbeit nach und merken nicht, wie abhängig ihr ganzes Leben von den Einkünften ihres Arbeitgebers ist. Selbst wer seine Erwerbstätigkeit bis ins hohe Alter sichern kann, wird selten durch die Einkünfte des Arbeitgebers wohlhabend und finanziell unabhängig. Ohne vorherige umfangreiche private Vorsorge droht anschließend vielen Ruheständlern die Altersarmut, denn der demographische Wandel in Deutschland führt zukünftig zwangsläufig zu drastischen Kürzungen der Sozialleistungen.

 

Die Arbeitswelt wandelt sich derzeit enorm

In vielen Fällen droht jedoch bereits in einem Alter von 50 Jahren die Arbeitslosigkeit, als eine Folge des knallharten Wettbewerbs in einer globalisierten Welt und des neuen schnelllebigen Informationszeitalters. Denn zukünftig wird das wirtschaftliche Wachstum weniger in den Industriestaaten, sondern zunehmend in den heutigen Schwellenländern stattfinden. Gleichzeitig wird die Digitalisierung und Automatisierung auch in Mitteleuropa immer stärker in die Arbeitsprozesse eingreifen. Das heißt, die Arbeitsbedingungen ändern sich in immer schnelleren Zyklen, auf die sich Menschen mehrfach in ihrem Arbeitsleben anpassen müssen, um im Beruf weiter als Arbeitskraft benötigt zu werden.
Gleichzeitig werden auch etliche traditionelle Berufe verschwinden, weil die Automatisierung diese schlichtweg ersetzt. Dabei bietet gerade neue digitale Welt enorme Möglichkeiten das Internet zu nutzen, um Geld zu verdienen. 

Es geht aber nicht nur um die Vermeidung einer persönlichen Entwicklung in eine Sackgasse, sondern darum seine eigene Persönlichkeit frei entfalten zu können. Vollständige Freiheit wird im Laufe eines Lebens nur derjenige erreichen, bei dem Geld kaum eine Rolle mehr spielt.

Ein zentrales Thema hier auf diesem Blog ist das Erschließen von Einkommensquellen, bei denen nicht ständig Arbeitszeit gegen Geld getauscht werden muss. Nur wer im Laufe des Lebens passive Einkommensquellen erzeugen wird, kann aus dem Hamsterrad der Abhängigkeit von seiner aktiven Arbeitskraft entkommen und finanzielle Freiheit erreichen.

Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sofern Sie bereits Kapital ansparen konnten oder auch nur ein regelmäßiges Einkommen erhalten, nutzen Sie unbedingt auch die Anlageklasse mit der höchstmöglichen Rendite, nämlich den Aktienmarkt.

Sie erreichen mich am besten über die Kontakt-Seite.

———————————————-

Passend zur Artikelserie „Das Leben in der finanziellen Unabhängigkeit“ habe ich das eBook geschrieben „Die fünf Meilensteine zur zeitlichen und finanziellen Freiheit – kompakt„. Darin stelle ich die fünf Etappenziele vor, die jemand absolvieren muss, um wirklich dauerhafte finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen.
In diesem eBook erläutere ich, warum es nicht ausreicht einfach ein paar Techniken zu kennen, sondern dass der Weg dorthin ein Prozess des eigenen Wachstums ist und letztendlich auch im Kopf entschieden wird.

Grundsätzlich kann jeder diesen Weg gehen – unabhängig von seiner aktuellen finanziellen Situation und seinem Bildungsstand. Nach meiner Erfahrung sind jedoch die wenigsten bereit, die dafür notwendigen Schritte zu tun. Das ist letztendlich einer der Hauptgründe, wenn nicht sogar der wichtigste Hauptgrund, warum nur eher wenige Menschen finanziell frei werden.
Dieses eBook ist in dieser kompakten Version mit über 70 Seiten für eine begrenzte Zeit kostenlos verfügbar. Hier können Sie sich das eBook „Die fünf Meilensteine zur zeitlichen und finanziellen Freiheit – kompaktkostenlos downloaden.